Metamorphose am Rande des Himmels

Die Geschichten von Mathias Malzieu sind schlicht und ergreifend Kunst.

Autor: Mathias Malzieu
Verlag: btb-Verlag
Band: Einzelbuch
Seiten: 141
Für Fans von: Die Mechanik des Herzens
Romantik: ❤❤❤❤
Humor: ❤❤❤
Schreibstil: ❤❤❤
Anspruch: ❤❤❤❤
Überraschung: ❤❤
Spannung:
Story: ❤❤
Gesamtwertung: ❤❤
Um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht ganz sicher, was ich zu diesem Buch sagen soll. Wenn es euch dennoch interessiert, dann klickt doch einfach auf Weiterlesen. :)


Ich liebe das Cover. Die Figuren erinnern mich an die Figuren aus den Filmen von Tim Burton und ich liebe Tim Burton. Aber nicht nur das. Die Geschichten von Mathias Malzieu ähneln auch denen von Tim Burton. Nur sind die Bücher einfach ein bisschen erwachsener. Das ist wohl der Charme von Mathias Malzieu und macht seine Geschichten aus, nur leider gefällt mi das nicht so. Ich finde es sehr schwer über dieses Buch zu urteilen, denn beim Lesen hatte ich einfach das Gefühl, dass die Gedanken und Teile der Geschichte schlicht und ergreifend Kunst sind und über Kunst urteilt man nicht. Ich konnte auch das ein oder andere Zitat für mich dabei raus ziehen, dennoch fand ich die Geschichte zu abgehoben. Oft war das Buch ziemlich wirr und ich wusste nicht, an welcher Stelle ich mich jetzt eigentlich befinde. Ist das, was ich da gerade lese, nun wirklich in seiner Welt passiert oder träumt er? Redet er von Metaphern oder realen Dingen? Wahrscheinlich sind diese Fragen eben genau das, was mich an dem Buch mitreißen sollte, nur leider macht mir das schlichtweg keinen Spaß. Fakt ist, die Geschichten von Mathias Malzieu sind nicht einfach mal so schnell dahin gelesen, denn sonst versteht man sie nicht. Und doch schaffen sie es immer wieder, mich komplett aus dem Alltag abzuholen.

Somit ist das Endergebnis 3 von 5 möglichen Herzen. <3



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lass mir eine nette Nachricht da. :) Ich freue mich über jede Einzelne!